Liposomales
Glutathion
Vanille-Aprikose

Glutathion ist ein wichtiges körpereigenes Antioxidans.

Im zunehmenden Alter produziert der Körper immer weniger dieses Zellschutzstoffes. Glutathion schützt die Zellen des Körpers vor oxidativen Stress (Sauerstoffschäden).

Durch die Liposomale Verabreichung, wird das Glutathion optimal vom Körper aufgenommen.

Durch die flüssige Form von CureSupport Glutathion können Sie es besonders einfach Dosieren, so nehmen Sie nur die für Sie am sinnvollsten Menge zu sich.

  • für Veganer & Vegetarier geeignet
  • Zuckerfrei
  • GVO-Frei
  • Glutenfrei

Glutathion Vanille-Aprikose
DE: PZN - 17593719
AT: PZN - 5561878

Inhalt: 250 ml

AVP € 37,95

Flüssiges Nahrungsergänzungsmittel: Enthält 360 mg reduziertes Glutathion pro Dosis
Vanille-Aprikosengeschmack mit Xylit.

Tagesdosis: 2 x 5 ml

CureSupport Glutathion enthält Glutathion in seiner reduzierten Thiol-Form (GSH) und kann zur gezielten Zufuhr dieses wichtigen Tripeptids verwendet werden.

Glutathion ist eine körpereigene Peptidverbindung und kommt in fast allen menschlichen Zellen vor, da es ein Bestanteil wichtiger Enzyme ist.

Der Körper kann es selbst über einen dreistufigen Syntheseprozess aus den Aminosäuren Glutaminsäure, Cystein und Glycin bilden.

Im zunehmenden Alter produziert der Körper immer weniger dieses Zellschutzstoffes. Glutathion schützt die Zellen des Körpers vor oxidativen Stress (Sauerstoffschäden).

Dosis:

Glutathion

Je 5 ml

180 mg

% NRV* pro Dosis

*NRV Nutrient Reference Values = Nährstoffbezugswert

Um die für Sie beste Dosierung zu erfahren, sprechen Sie mit Ihren Arzt oder Apotheker.


Ingredients: Wasser; Süßstoff: Xylit; Emulgator: Lecithin (SOJA) GVO-Frei; Reduziertes-Glutathion; Feuchthaltemittel: Glycerin; Konservierungsmittel: Kaliumsorbat; Aroma: Vanille- & Aprikosengeschmack; Antioxidationsmittel: Vitamin E (als d-alpha Tocopherol)
Allergene: Soja

Ein Nahrungsergänzungsmittel ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.
Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Überdosierung kann zu Verdauungsproblemen, Krämpfen und Durchfall führen.